Verkehrserziehung

Im 4. Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler in Sachunterricht das Thema Verkehrerziehung.

Bei diesem Thema werden die Viertklässler von der Polizei und den Lehrern auf die Gefahren des Straßenverkehrs aufmerksam gemacht und vorbereitet. Am Ende müssen die Schülerinnen und Schüler die ,,Fahrradprüfung“ schreiben und fahren.

In einem schriftlichen Test wird das Wissen der Kinder geprüft. Im echten Straßenverkehr müssen Schilder, Fußgänger, Autofahrer, Kreuzungen, Kreisel und anderes beachtet werden. Um am Ende selbst im Straßenverkehr zu fahren, müssen die Schülerinnen und Schüler die Fahrradprüfung bestehen und bekommen so ihren ,,Fahrradführerschein“.

(Lilli Schuppler, Klasse 4a)

 

Welttag des Buches zu Besuch in der Diesterwegschule

Am Dienstag, den 08.06.2021 kam Frau Körber von der Schlossbuchhandlung zu Besuch und verteilte das diesjährige Buch an alle Kinder aus dem vierten Jahrgang.

Das diesjährige Buch heißt „Biber undercover“.

Frau Körber hat mit den einzelnen Klassen ein lustiges Quiz zum Thema der Gebrüder Grimm und ihren Märchen gemacht.

Nach dem Quiz hat der vierte Jahrgang die Bücher geschenkt bekommen.

In jeder Klasse hat ein Kind in seinem Buch einen Gutschein für eine Buchüberraschung aus der Schlossbuchhandlung gefunden.

Die glücklichen Kinder der vierten Klassen und die 3 Gewinner seht ihr auf den Fotos.

Emma und Robert 4b

 

 

                      Klasse 4b hört gespannt zu

 

 

                      Klasse 4c löst die Fragen des Quiz mit Fuß- und Armheben

 

 Gewinnerin 4a – Lorita                                                                                             

Gewinner 4b – Robert                                                                   

Gewinner 4c – Bilal                                                                      

Weihnachtsfeier an der Diesterwegschule

Mit einem beeindruckenden Programm beteiligten sich die Klassen der Diesterwegschule an der Weihnachtsfeier. Die Turnhalle war gut gefüllt mit den Schüler und Schülerinnen, Kolleginnen und Kollegen sowie den Mitarbeitern der Schule. Hier konnten sich alle auf das bevorstehende Fest einstimmen lassen, die es wollten. Mit beeindruckenden Darbietungen konnten äußerst erfrischende Interpretationen flotter Weihnachtslieder gehört werden. Auch unsere Kleinsten sorgten für den besonderen Pfiff bei unserer Feier. Den Abschluss, mit dem gemeinsamen Lied, gestaltete dann die ganze Schulgemeinde. Hier spürte man ganz deutlich, wie viel Spaß es macht, gemeinsam zu singen. Dieser letzte Programmpunkt wird allen Akteuren unvergesslich bleiben und alle belohnten die Feier mit großem Applaus.

3. Jahrgang bei den Giessen 46ers

Am 27.10.2019 besuchte der dritte Jahrgang der Diesterwegschule die Gießener 46ers und erlebte ein spannendes Spiel!Dank Frau Krusys Einsatz gelang es, die Diesterwegschule in das School-Dunk Kooperationssprogramm der Giessen 46ers aufzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Diesterwegschule gewannen die Eintrittskarten für ein Spiel der Gießener 46ers Basketballmannschaft. Siebzig Kinder und vierzig Erwachsenengenossen dieses Spiel am Sonntag den 27.10.2019 ab 15 Uhr in der Sporthalle Giessen Ost.Die Begeisterung der Kinder war deutlich zu spüren. Selbstgebastelte Pompons in den Farben des Vereins sowie mitgebrachte Schilder unterstützten die 46ers bei einem grandiosen Sieg über Oldenburg. Eltern und Kinder fieberten begeistert mit. Einradfahrende Maskottchen und ein buntes Pausenprogramm boten viel Unterhaltung, so dass die Besucher aus Herborn am Ende des Spiels um eine schöne Erfahrung reicher waren. „Können wir das bald nochmal machen?“ Diese Frage wurde nicht nur einmal gestellt. An dieser Stelle möchten wir uns bei den wunderbaren Gießener 46ers bedanken,dass wir mit den Kindern dieses tolle Erlebnis teilen durften! Ein herzlicher Dank aus Herborn und bis bald einmal wieder!

Einschulung – Jetzt geht es richtig los

DIESTERWEGSCHULE HEISST ABC-SCHÜTZEN WILLKOMMEN

Ihren ersten Schultag haben 54 Jungen und Mädchen am Dienstag in der Herborner Diesterwegschule erlebt.
Aufgeregt warteten die neuen Schüler und Schülerinnen um kurz vor zehn am Vormittag mit ihren Eltern vor der Konferenzhalle, nachdem sie zusammen einen ökumenischen Einschulungsgottesdienst in der Katholischen Kirche feiern konnten.
Viele von ihnen hatten sich für ihren ersten Schultag richtig schick gemacht. „Wie ist die Klassenlehrerin“, „wer sind meine Mitschüler“ und vor allem natürlich „was ist in meiner Schultüte“, waren die Fragen, die am häufigsten gestellt wurden. Bevor die kleinen ABC-
Schützen darauf eine Antwort bekamen, stand allerdings zunächst einmal die offizielle „Willkommens-Feier“ der Schule an.
Der 4. Jahrgang mit den Klassenlehrerinnen Frau König, Frau Funk und Frau Mies hatten ein außerordentliches und hervorragendes Programm vorbereitet u. a. den Sketch: Stand – up
sowie ein Willkommenslied.
Frau Hubert-Reitz begrüßte die Neuankömmlinge und wünschte sich „dass wir miteinander und voneinander lernen“, ebenfalls wünschte sie allen neuen Schülerinnen und Schülern eine glückliche Schulzeit an der Diesterwegschule in Herborn.


Allen Beteiligten ein ganz herzliches Dankeschön für diese gelungene Einschulungsfeier.

Verabschiedung der vierten Klassen 2019

Am Donnerstag, dem 27.06.2019, hieß es für die Viertklässler der Diesterwegschule Abschied nehmen von ihrer alten Schule.

Um 9:45 Uhr begann in der Turnhalle unter Teilnahme aller  Schülerinnen und Schüler, des Lehrerkollegiums sowie der Mitarbeiter ein kleines Abschiedsfest für die vierten Klassen. Ein bunt gemischtes Programm verminderte den Abschiedsschmerz.
Viele Lieder forderten zum Mitsingen auf. Sie spendeten Trost, kündigten die schöne Ferienzeit an und machten Mut für den Neuanfang. Die ersten, zweiten und dritten Klassen hatten ihre Beiträge trotz zahlreicher Veranstaltungen wie Projekte, Klassenfahrt, Bundesjugendspiele und Ähnliches mit Begeisterung eingeübt. Als Highlights erwiesen sich von dem 2. Jahrgang unter
Leitung von Frau Skiba der „Popcorn“-Tanz, sowie der selbstgestaltete Tanz der Klasse 3a.

Unter Leitung von Frau Schleifer trat die Flöten – AG Gruppe auf und es gab großen Beifall. „Ferienzeit“ mit angepasstem Text, den die Klasse 2b vorstellte, forderte alle Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen auf. Hierbei hatte Frau Villinger die Leitung.

Eine große Überraschung hatte der 3. Jahrgang mit Frau Funk, Frau König und Frau Mies für die vierten Klassen vorbereitet.


Die Schulleiterin, Frau Hubert-Reitz, verabschiedete die Viertklässler mit vielen guten Wünschen und alles Gute und erfolgreiches Lernen in den weiterführenden Schulen. Nun wartete nur noch der letzte Schultag und mit der Zeugnisausgabe ging die
schöne Grundschulzeit zu Ende.

Schulleitung der Diesterwegschule in Herborn wieder vollständig


Gestern ist die bisherige kommissarische stellvertretende Schulleiterin der
Diesterwegschule in Herborn, Frau Daniela Krusy, offiziell in ihr Amt eingeführt
worden. Die Schulleiterin Monika Hubert-Reitz nahm die offizielle Amtsübergabe vor und sprach davon, dass jede Schule sich über eine so engagierte Kollegin freuen kann.
Die Amtsübergabe fand im Rahmen einer Feierstunde an der Schule statt.  Bei
sonnigem Wetter verlegten die Gäste kurzerhand die Feierlichkeiten auf den
Schulhof.Diese Spontanität zeichnet die Diesterwegschule und ihre Menschen aus. Der Personalrat der Schule, Frau Kathrin Villinger und Frau Christine Funk
machten deutlich, dass alle Kolleginnen und Kollegen mehr als zufrieden sind,
dass Daniela Krusy dieses Amt nun besetzt.
Die Schülerinnen und Schüler ihrer Klasse freuten sich mit ihrer Lehrerin, und
wünschten mit einem Liedvortrag ihr alles Gute.
In den Dankesworten machte Frau Krusy am Ende deutlich wie verwurzelt sie
mit der Schule und den Menschen hier mittlerweile ist und humorvoll wie auch
freudig gab sie einen Ausblick auf ihre bevorstehende Arbeit.

Bogensport-AG

An der Diesterwegschule gibt es seit diesem Schuljahr eine Bogensport – AG. Im Moment haben wir acht feste Teilnehmer/innen, die jeden Donnerstag um 13.30 Uhr in die Comenius – Schule laufen um dort am Bogenschießen teilzunehmen.
Zuerst müssen die Schießscheiben aufgestellt werden. Dies verlangt große Teamarbeit, da die Scheiben sehr schwer sind und nur zusammen aufgebaut werden können. Nach dem Aufbau holen die Schützen die Bögen, Pfeile, Köcher und Visiere. Nachdem die Bögen gespannt werden, stellen sich immer vier Bogenschützen auf und schießen sechs Pfeile ab. Dies verlangt höchste Konzentration und
Ruhe. Hierbei wird sehr großen Wert auf Disziplin und Sicherheit  gelegt. Wenn die Bogenschützen ihre Pfeile geholt haben ist die zweite Gruppe an der Reihe. So können innerhalb der Übungszeit vier bis fünf Runden geschossen werden. Das heißt die  Schüler/innen schießen 24 – 30 Pfeile ab. Für die Kinder bedeutet dies auch eine große körperliche Leistung. Nach dem Schießen werden die Bögen wieder abgebaut und verstaut.
 
Um 15.30 laufen wir wieder zurück zur Diesterwegschule. Die Bogensport –AG ist eine Kooperation zwischen der Diesterwegschule und der Comenius– Schule und wird von Christian Kramer (Comenius – Schule) geleitet. Er wird unterstützt von Lisa Neukirchner (Comenius – Schule) und Heidemarie Klös (Diesterwegschule).
 
Am 05.05.2019 hat die Bogensport – AG der Diesterwegschule mit vier Teilnehmer/innen am 3. Ballersbacher Bogensportwettbewerb
teilgenommen. Die Wettkampfbedingungen besagen, dass immer drei Pfeile innerhalb von zwei Minuten abgeschossen werden müssen, das heißt insgesamt 36 Pfeile. Normalerweise werden zwei Runden á 36 Pfeile geschossen. Da wir aber eine Grundschule sind und die jüngsten Teilnehmer/innen waren, haben wir nur eine Runde geschossen.
 
Für die Diesterwegschule gab es extra eine Siegerehrung. Die Reihenfolge der Sieger/innen waren: 1. Raida Kuc 4a, 2. Jasmin Busch 4b, 3. Nils Heidrich 4a und Jule Krusy 3c. Die Schüler/Innen erhielten eine Urkunde, eine Medaille und eine Tüte Gummibärchen. Für die Schule gab es eine Urkunde und einen kleinen Pokal.
Christian Kramer, Lisa Neukirchner und Heidemarie Klös unterstützten die vier Teilnehmer/innen und waren sehr
stolz auf unsere Bogenschütz/innen. Das Turnier war sehr gut organisiert und für das leibliche Wohl wurde vortrefflich gesorgt, sodass auch die mitgereisten Eltern unserer Schüler/innen sich wohlfühlen konnten.

Bastian Kölsch gewinnt den Vorlesewettbewerb der Diesterwegschule

Am 26. März 2018 fand an der Diesterwegschule Herborn der diesjährige
Vorlesewettbewerb des 4. Jahrgangs statt. Bei den klasseninternen
Vorentscheidungen hatten sich 6 Kinder als Klassenbeste qualifiziert. Für die 4a
starteten Jette Reimann, Bastian Kölsch und Aimée Weber. Die Klasse 4b wurde
vertreten von Laura Ramos da Cruz Alves, Mary-Jane Walker und Jayden Herpel.
Zunächst lasen die Schülerinnen und Schüler aus ihren Lieblingsbüchern vor, oft
sehr bekannten, spannenden und lustigen Jugendbüchern. In einer zweiten Runde
präsentierten alle Schüler einen ihnen unbekannten Textabschnitt aus dem von der
Jury ausgewählten Buch „Woodwalkers“ von Katja Brandis.
Alle Vorleser haben sich große Mühe gegeben und gute Leseleistungen gezeigt.
So war es auch keine leichte Aufgabe für die Jury, Brigitte Gleich, Gabriele Rudolph
und Susanne König, den Schulsieger zu ermitteln. Die Juroren achteten sowohl bei
den vorbereiteten als auch bei den fremden Texten vor allem auf einen flüssigen, gut
betonten und ansprechenden Vortrag. Am Ende war es Bastian Kölsch, der die
Zuhörer und die Jury mit seiner Leseleistung am meisten überzeugte. Für die
erfolgreichen Leser gab es Urkunden und Buchgutscheine.

Blicki zu Besuch in der Diesterwegschule

„Blicki blickt´s“ heißt die Aktion der Verkehrssicherheitsinitiative des Blicki e.V., die von der SUEZ Deutschland GmbH ins Leben gerufen wurde. Zusammen mit Blicki, dem Känguru, lernten die Schüler der Diesterwegschule spielerisch die Grundlagen zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr kennen.

Der Schwerpunkt lag dabei auf großen Fahrzeugen und Lkws, diese üben für Kinder eine besondere Faszination aus, können im Straßenverkehr aber auch ein hohes Risiko sein.

An vier Stationen lernten die Grundschüler, worauf sie im Straßenverkehr achten müssen, wie sie Gefahren selbst erkennen und wie zu reagieren ist.

Zu Beginn lernten die Jungen und Mädchen mit einem Hörspiel und Bildern von „Blicki“, wie wichtig es ist, im Straßenverkehr aufzupassen, gut zu sehen und gut zu hören. In einer anschließenden Übung wurde deutlich, welche Rolle das „Sichtfeld von Kindern“ bei der Überquerung einer Straße spielt.

Die spannende zweite Station verdeutlichte den gefährlichen „toten Winkel“, dazu konnte jeder Schüler aus der Fahrerkabine heraus selbst erkennen, was der Lkw-Fahrer über die Außenspiegel sieht. Um den Lkw herum bekamen die Schüler genau erklärt, an welchen Stellen sie stehen müssen, um von dem Lkw-Fahrer gesehen zu werden. Als Geschenk bekamen die Jungen und Mädchen der Diesterwegschule eine leuchtend gelbe Kappe, damit sie im Straßenverkehr gut gesehen werden.

Die Station drei verdeutlichte den „Bremsweg“ eines Lkws und wie wichtig es ist, erst über die Ampel oder den Zebrastreifen zu gehen, wenn die großen Fahrzeuge wirklich zum Stehen gekommen sind. Es überraschte die Schüler, dass der Bremsweg eines Lkws bei 50 km/h 40 Meter beträgt.

Die finale vierte Station begeisterte die Schüler mit einem Schwarzlichttheater und einem dazugehörigen Quiz. Dabei konnten die Schüler ihr zuvor erlerntes Wissen zeigen und so „Blicki“ sicher durch den Straßenverkehr führen.

Als Überraschung  kam „Blicki“ noch persönlich vorbei und übergab den Kindern Kekse sowie als Andenken noch einen kleinen „Blicki“ für jede Klasse.

Die Diesterwegschule bedankt sich für den lehrreichen und spannenden Vormittag!